Sie sind nicht angemeldet.

Marko

Schüler

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 2. September 2017

Wohnort: Leipzig

Beruf: 01001001 01010100

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. April 2018, 10:23

WhatsApp Gruppe

Hi,

nach dem letzten spontanen Treffen in Holzhausen ist eine WhatsApp Gruppe zum Thema Amiga / Sachsen entstanden.

Wer WhatApp nutzt und Lust hat, kann gern in die Gruppe rein kommen:

https://chat.whatsapp.com/Ji99bSkmKMd0M07ELB2vnI


Den Link bitte auf dem HANDY öffnen ;)
A500, A2000, A1200, C64, C128

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. April 2018, 11:04

Ich werde mich hüten, soviele persönliche Daten in aller Welt zu verbreiten.

Wir haben doch unseren IRC-Chat. Einfach den Chatbutton hier im Forum nutzen.
Wer den Chat ausserhalb dieses Forums aufmachen will: irc.euirc.net Port 6666 oder 6667
dort: #amiga-dresden.de

Das geht sogar mit den netzwerkfähigem Amiga: http://www.amiga-dresden.de/index.php?pa…ead&postID=1367

Marko

Schüler

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 2. September 2017

Wohnort: Leipzig

Beruf: 01001001 01010100

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. April 2018, 12:54

Du weist ja, das ich in dem Chat bin, der läuft sogar mit "mutter" auf einem iPhone... ABER WhatsApp ist nunmal ein defacto Standard für mobile Kommunikation.
Das muss man nicht mögen (geht mir zumindest so) aber aktzeptieren ;)
A500, A2000, A1200, C64, C128

Amiga

Fortgeschrittener

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Wohnort: das Tor zur Sächsischen Schweiz

Beruf: unterbezahlt

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. April 2018, 18:32

ich kann mit meinem Handy sogar telefonieren und sms schreiben! wer hätte das gedacht 8|

wenn das nicht reicht neben E-Mail, Chat, und Forum dann tuts mir leid.

ich muss nich pausenlos jedes dämliche youtube-Video sehen oder wissen wann wer auf dem Scheisshaus sitzt ...

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. April 2018, 19:16

Zitat

... ABER WhatsApp ist nunmal ein defacto Standard für mobile Kommunikation...
Der Standart für mobile Komminikation ist für mich einige Jahrzehnte älter und ist nicht WhatsApp. Mit diesem Standart lebe ich schon ca 40 Jahre. Manchmal auch mobil. Ich meine das Telefonieren. Beim Telefonat ist die Gefahr Daten abzugreifen um Potenzen geringer und auch die Vermeidung von Missbrauch besser gesetzlich abgedeckt.

Aber: "jedem Tierchen sein Plesierchen" ;)

Marko

Schüler

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 2. September 2017

Wohnort: Leipzig

Beruf: 01001001 01010100

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. April 2018, 19:59

Ich sagte EIN und nicht DER.

leider versucht man heutzutage die E-Mail als Kommunikationsmittel tot zu bekommen und auf 'Community' oder social umzustellen. Direkte Kommunikation liegt heute eher wenigen. Immerhin schreiben wir auch Romane in ein Forum statt an einem Stammtisch zu sitzen.

Man kann sicher einiges auslassen. Bei WhatsApp habe ich das 4 Jahre lang probiert, da es einiges besseres gibt, aber da sieht man, das nicht immer das Beste gewinnt. Kennt jeder, der hier angemeldet ist. ?(
A500, A2000, A1200, C64, C128

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. April 2018, 20:29

Zitat

Ich sagte EIN und nicht DER.
Streit bringt hier nichts. Auch keine Diskussion, was die bessere Kommunikationsmöglichkeit ist. Gut ist schonmal, daß heute jeder in der Lage ist, seine eigene Fernmeldezentrale aufzubauen und zu betreiben, wovon man in den 80igern und dann noch in der DDR nicht zu träumen gewagt hätte.
In dem Sinne ist auch der Spruch in meinem letztem Post zu verstehen.

Marko

Schüler

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 2. September 2017

Wohnort: Leipzig

Beruf: 01001001 01010100

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. April 2018, 20:51

Wir streiten doch nicht. Wir diskutieren.
:)
A500, A2000, A1200, C64, C128

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. April 2018, 22:13

Ich finde die Idee sehr Zielführend um eine schnelle und direkte Kommunikation zu ermöglichen.
Das Forum bleibt natürlich Nr.1.
Aber so könnten wir uns schneller, bezüglich Retro Treffen, zum Bierchen gurgeln, Würstchen quälen etc., zusammen finden.
habe zwar keine Ahnung, davon aber viel.

Amiga

Fortgeschrittener

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Wohnort: das Tor zur Sächsischen Schweiz

Beruf: unterbezahlt

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. April 2018, 19:50

da ich momentan in den Genuss komme wieder mal die Schulbank zu drücken (Umschulung), darf ich 5 Tage die Woche mit der Schmartföhngeneration verbringen.

und JA, ich merke ich bin zu alt für diesen Quatsch, andere Generation halt. :D

was mich immer wieder schockt is diese Unbekümmertheit mit der die "Kid's" einfach alles von sich an gockel und co. verschenken. nein, sogar noch dafür bezahlen sämtliche Daten preiszugeben.

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. April 2018, 20:33

Du hast ein Smartfone?
Du weist wie heutzutage ein Stau auf der Autobahn erkannt wird?
Du bleibst vor einen Schaufenster stehen und hast vergessen das INet oder WLan deines Handys zu kappen?
Du benutzt die Spracheingabe über Handy oder Fingerabdrucksensor und machst gern Fotos von deiner Familie und Dir?
Dann wissen die alles von dir

Du hast ein internetfähigen LCD Bildschirm?
Bist Du dir sicher das die WLan Verbindung abgeschalten ist?
Hat der Spracheingabe?
Bist Du dir sicher das keiner aus dem Fernseher herausschaut, sondern nur Du rein?

Ihr geht mit dem Amiga ins Internet und glaubt ihr seit sicherer?
Welche Sicherheit ist gemeint?
Vor Spam? Einem Virus? Vor einer EMail Bombe? Werbung? Oder vielleicht Spionage?

Die wissen alles.
Nicht wir Europäer haben has Internet erfunden.
Alle Daten die wir senden gehen erst zum UrSofA.
Aber warum nur ???

Bleibt mal locker. Für uns alte Männer interessiert sich nur noch das Finanzamt.
habe zwar keine Ahnung, davon aber viel.

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. April 2018, 23:04

nicht Alle machen Alles

Ich hab ein Smartfon. Dieses hat das Internet bisher nur wenige Male über mein WLan-Netz gesehen was ich ziemlich sicher betreibe. Beim Tab halte ichs auch so. Wir haben auch Fernseher. Alle hängen an einer Satelitenanlage, die ich auch selber betreibe. Auch DVB-T wird gelegendlich genutzt. Zum Navigieren habe ich so ein Beck...teil. Radio höre ich on Air sowohl analog als auch Digital.

Zitat

...Ihr geht mit dem Amiga ins Internet und glaubt ihr seit sicherer?...
relativ JA !
Der Internetzugang über 68k-Amiga ist kontrollierbarer und besser konfigurierbar, als bei einem PC. Egal mit welchem populären Betriebssystem der Arbeitssklave (PC) läuft.

ABER: Alles was im Internet gemacht wird, ist abschöpfbar. Da hilft Verschlüsselung wenig. Und fast alle INet-Verbindungen gehen erstmal über die Ostküste der USA. Das kann kann heutzutage jeder einfach nachverfolgen (tracken).

Ich wünsch Euch trotzdem viel Spaß beim whatsappen. Meine Tochter macht das übrigens auch.
Wie "Amiga" schon schrieb: Wir sind halt ne andere Generation. ;)

Amiga

Fortgeschrittener

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Wohnort: das Tor zur Sächsischen Schweiz

Beruf: unterbezahlt

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. April 2018, 23:08

dafür gibt es:

IP- und Hostblocker,
VPN,
Proxys,
Custom-Router,
Firewalls,
Sandboxes,
keine unbekannten E-Mails öffnen, am besten gar keine bei denen man sich nich 120% sicher is von wem die sind ...
e.t.c.

und vor allem: bissl auf das eigene Telekommonikationsverhalten achten. also nich jeden Mist bei Faceboock, Twitter, Whatsapp, und co zu posten ...

klar is man dann immernoch nich völlig sicher, aber man muss doch nich seine eigene Stasi2.0-Akte im Netz anlegen.

und letztendlich muss man es "denen" ja nich einfacher machen als nötig, "die" verdienen ja auch Geld mit meinen Daten. ich muss für meine Kohle körperlich arbeiten, da stellt auch keiner die Maschiene für mich ein, kehrt den Dreck für mich weg, e.t.c. ;)

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. April 2018, 07:45

Es geht mir nur um ein vernünftiges Verhältnis zwischen Kommunikation über WhatsApp und dem Verlangen nach Sicherheit.

Ich finde es gut. Ich werde es nutzen. Obwohl es mir schleierhaft ist wie die sich finanzieren.

PS.: erstellen von Bewegungsprofilen.

Mautsystem auf Autobahnen mit automatischer Gesichtserkennung + Autonummercheck mit Datenbankabgleich und demnächst auch auf Bundesstraßen.
oder
Handys wählen sich in verschiedene Sendemasten ein. Bewegst Du dich zB: Auto Bus Bahn etc. Wählt sich dein Handy in einen anderen Sendemast ein und somit haben wir ein Bewegungsprofil.

Zum Thema "Ermittlung von Stau auf einer Autobahn".
Jeh mehr Handysignale auf einer Stelle ... desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Stau.
habe zwar keine Ahnung, davon aber viel.

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. April 2018, 11:02

Da stellt sich die Frage, wer kann die Maut- und die Handybewegungsdaten nutzen und wofür. Dann: wie ist der Datenschutz dort gesetzlich geregelt im Gegensatz zu whatsapp & Co ?
Aber, das bringt hier nichts, weiter zu diskutieren. Wir sind erwachsen und können (noch) oft selber entscheiden was öffendlich ist und was privat bleibt.

T!t@n

-> zensiert <-

Beiträge: 316

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

Wohnort: P(isser) I(m) R(ausch)

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. April 2018, 20:56


Immerhin schreiben wir auch Romane in ein Forum statt an einem Stammtisch zu sitzen.


dresdner amiga stammtisch immer zwichen 1ten und 3ten sonnabend im letzten monat des jahres. is jeder eingeladen dran teil zu nehmen anstatt sich zu beschweren das man nur romane im forum postet ;)

der letzte stammtisch fand in görliwood statt, also nich das de frierst und der meinung bist, mir dresdner kommen aus unserm dunkeldeutschland nich raus
Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }



</>Congratulations, you've reached the end of the internet!

Holzroller

Fortgeschrittener

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Wohnort: Markkleeberg

Beruf: IT-Zeug

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. April 2018, 21:56

hoppla, hab ich garnicht gesehen... Hab gerade selber eine Gruppe gestartet.. Aber ich klink mich gern mit ein...
1x Plus4, 2x C64, x 500er, x 600er, x 1200er, ein schwarzer A3000D, zwei A4000D, ein A4000T, ein AOneXE,
darin verbaut: CSPPC, CVisionPPC, 2x BPPC, 2x BVision, PicassoIV+Module, CV643D, SubwayUSB, HighwayUSB, Prelude1200, MP3@64, DenebUSB, Toccata, Vampire600V1, Vampire600V2, ACA500Plus, ACA1233n, Apollo4060, Blizzard1230, IDEFixExpr., FASTATA 1200MKIV, IndivisionAGAMKIICR, IndivisionECS, MicronikScandy, eine Frau, zwei Kinder usw...

Cif

Prof. Dr. Linux

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Wohnort: GR

Beruf: Systemverwalter

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. April 2018, 18:07

Die für mich relevanten Aspekte bei der Nutzung von WA sind:

- es gehört zu Facebook

- Kommunikation wird geführt von Nutzern mit registrierter Telefonnummer. Die Angabe der echten Telefonnummer ist erforderlich, um ein WA-Konto anzulegen. Das hat zur Folge, daß es dem WA-Admin jederzeit möglich ist, zu schauen welche PERSON genau (anhand der Telefonnummer ermittelbar) sich mit welcher anderen unterhält. Wo diese sich gerade aufhält, was gesprochen wird, wie lange und wann der letzte Post stattfand.

- die intellectual property aller geposteten Dinge bei WA und FB liegt nicht beim Poster, sondern bei WA und FB! Wenn Du also mit Deinen Freunden über Deine tolle Erfindung sprichst, und nicht schnell genug auf dem Patentamt bist, mußt Du Dich damit abfinden, daß die Idee nun WA oder FB gehören könnte.. :>

- die Dienste werden in den USA gehostet, sind also ggf. nicht gerichtlich greifbar, es sei denn Du hast auch einen Wohnsitz in den USA. Du hast keinerlei Anspruch auf irgendwas was das deutsche Gesetz für Privacy vorsieht, bei einem US-Unternehmen durchzudrücken.


Die Einführung eines defacto-Standards ist nicht im gegenseitigen Einverständnis mit allen Nutzern des bisherigen Standards gemacht worden. - Es macht wenig Sinn viele Chatgruppenzu haben, die sich auch noch auf verschiedene Anbieter und Protokolle verteilen. Idealerweise sind alle Nutzer an genau EINER Stelle versammelt. - Und das ist das IRC. Für jedwedes mobile Device gibt es IRC-Apps. Z.B. andirc für Android.

Wenn die Mitglieder entscheiden, daß sie lieber über WA kommunizieren wollen, wäre es doch das sinnvollste erstmal einen Vote abzuhalten, damit das alles nicht so unkoordiniert läuft. Weil sonst haben wir alle Nutzer über alle möglichen Messenger verteilt.. ; )


Amiga

Fortgeschrittener

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Wohnort: das Tor zur Sächsischen Schweiz

Beruf: unterbezahlt

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. April 2018, 20:02

ja, danke. schön erklärt.

Ideenklau is ja heutzutage selbstverständlich ... ;)

Marko

Schüler

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 2. September 2017

Wohnort: Leipzig

Beruf: 01001001 01010100

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. April 2018, 21:19

Ich kann mir gerade irgendwie nicht vorstellen, dass einer von euch Bedenkenträgern das Forum oder IRC durch eine 2-fach VPN und TOR oder gar ein I2P-Proxy besucht. Oder doch? 8|

Die WA Gruppe ist auf A1k für die Treffen in Sachsen entstanden. Damit man hier auch daran teilhaben kann, habe ich den Zugang hier ebenfalls geteilt.

Keiner muss, jeder kann. Und wenn jemand von der CIA, dem BND oder des FSB beim nächsten Treffen
auftaucht, freuen wir uns ihn kennen zu lernen.

Ganz einfach.
A500, A2000, A1200, C64, C128