Sie sind nicht angemeldet.

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Dezember 2017, 16:33

C64 Alternative zum SMon

In einer C64 Zeitschrift gab es vor einem langen Zeitraum, ein Maschinensprache Monitorprogramm zum abtippen.
Der große Vorteil die vom System überlagerten Bereiche
0000 - 07fff
a000 - bfff - Basicbereich auch mit SMon abschaltbar
d000 - ffff
können mit diesem Monitor ausgeblendet werden um somit den darunter liegenden Speicherbereich bearbeiten zu können.

Ich bin gerade im Urlaub und habe abends Zeit in Foren danach herumzuschnuffeln.
Doch mir ist der Name entfallen. Ich habe das Programm zwar zu Hause auf einen Image. Bin aber nicht zu Hause.
Außerdem hat einen Checksummen Fehler.

Ich weis es ist viel verlangt, aber kann sich vielleicht einer an den Namen erinnern?
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:11

Das kann ich auch mit dem Finalcadridge III machen. die Zeropageadressen sind eh nicht überlagert.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:47

Das wäre wirklich eine Idee Wert.
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher

gh0st

Schüler

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 14. Februar 2013

Wohnort: Coswig

Beruf: Informatikassistent

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Januar 2019, 23:10

Musst Du nicht einfach nur in das Kontrollregister an Adresse $0001 Deine gewünsche Konfiguration schreiben? Solle doch mit jedem Monitor machbar sein.
"UFOs haben bisher absolut nichts über Intelligenz im All ausgesagt; aber sie beweisen ihre Seltenheit auf der Erde." (A.C. Clarke)

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Januar 2019, 12:56

Mit SMon kannst Du den Überlagerten Basic Bereich ausschalten.
Der wird ja nur im Basicbetrieb benötigt und wir automatisch beim verlassen von SMon wieder gesetzt.
Ich glaube der lag bei A000-BFFF
Doch wenn Du den Systembereich ab D000 abschaltest, bleibt logischerweise das System stehen.

Entweder wird ein Monitorprogramm benötigt der diesen Systembereich permanent ein und ausschaltet um diesen überlagerten Bereich sichtbar zu machen,
oder ein externes Modul mit eigenen Betriebssystem.
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Januar 2019, 14:28

Das geht mit jedem Programm, was Bits in die Zeropage schreiben kann
Du kannst Dem Cevi sogar die Beene weg hauen, wenn Du die Umschaltung pokst. :D

https://www.c64-wiki.com/wiki/Memory_Map
https://www.c64-wiki.de/wiki/Zeropage
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Januar 2019, 10:31

Sehr schöne Übersicht der Memory Map.
In die Zeropage muß ich mich erst wieder rein arbeiten.
Danke für diesen Link. Der ist sehr Hilfreich und wird mir in nicht all so ferner Zukunft sehr von nutzen sein.
Ein paar wenige Parameter sind mir noch geläufig oder bekannt.
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Januar 2019, 12:15

Besorge Dir auch mal eine Doku zu den Rom-Routinen. Im unterem Rambereich sind die Einsprungadressen zu diesen Routinen. Feine Sache, so ein Sprungverteiler.

Ich hatte damals auch Maschine auf meinem Plussi programmiert. Mit hilfreier Doku der Romroutinen (Sprungadresse, Übergabeparameter) hatte es mir viel Programmieraufwand gespart. Und ich konnte Systemkonform bleiben. :D
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)