Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. April 2020, 09:21

C64 und Disketten

An die C64 Profis hier:
Nutzt ihr noch Disketten, oder macht das für euch keinen Sinn?

Seit einer Weile habe ich ja einen C64 und seit ca. 1 Woche ein 1541 II Diskettenlaufwerk. Mein Plan war einige Spiele, die ich gerne spiele auf Diskette auszulagern (Ja, habe auch ein SD2IEC, fetzt aber nicht ;)).

Ich hatte genau 2 Disketten beim Laufwerk dabei. Beide funktionierten. Dann hab ich sie formatiert und mit einem Tool DC (DragonCopy?) bespielt. Das ging soweit gut, am Ende kamen immer ein paar lautere Geräusche, aber keine Fehler. Beim Laden geht aber jetzt nichts mehr. Nach einer Weile blinkt die grüne Leute am Laufwerk und es passiert nichts mehr.

Fragen:
1. Würde es besser klappen, wenn ich die Disks nicht formatiere sondern nur lösche oder formatierte im Netz kaufe?
2. Hatte ich evtl. nur Pech mit meinen zwei Disketten und die Chance aus 50 Stück evtl. 10 funktionierende zu bekommen?
3. Gibt es Tricks im Umgang von Disketten?
4. Nutzt ihr vielleicht doch alle nur noch SD2IEC?

5. Wo bezieht ihr eure Disketten, wo bekomme ich welche her? Bei Ebay gibt es Händler und auch bei Kleinanzeigen habe ich welche gefunden. Macht das Sinn, oder sind alle kaputt ?

Langfristig würde ich gerne für meinen Atari 8Bit auch ein Diskettenlaufwerk kaufen, die sind aber um die 100,- und wenn eh keine Disketten gehen, brauche ich mir keins hinstellen ;)


Vielen Dank,
Thomas
»imagodespira« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20200326_142053.jpg

Amiga

Profi

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Wohnort: das Tor zur Sächsischen Schweiz

Beruf: unterbezahlt

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. April 2020, 16:45

also wenn ein Laufwerk ne Diskette formatieren kann, dann sollte es diese auch lesen können.

evtl. hat das Laufwerk ein paar Alterserscheinungen oder die Disk's waren wirklich nicht mehr gut.

wegen des Disketten selbst würd ich nicht allzu viel investieren, die angeblich NOS-Teile auf eblöd sind auch meist nur irgendwo raussortiert.
lieber ein paar ehrliche Gebrauchte fürn schmalen Taler kaufen, wenn die Dinger nicht die letzten 20 Jahre im Sumpf lagen gehen die meisten auch noch.

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. April 2020, 17:21

Vielen Dank! Ich versuche es jetzt einfach und habe eine Diskettenbox bestellt, mal sehen ob einige davon gehen ;)

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 445

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe L

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. April 2020, 20:12

Klar, Disketten sind doch cool!!! :thumbsup:
Unbedingt auch nutzen!

Naja, das LW kann Dreck an den Schreib-Lese-Köpfen haben und diverse Elkos sind evtl. etwas neben der Spur.
Lass die Laufwerke immer mal an den Strom, das kann wahre Wunder bewirken nach einiger Zeit!

Achtung! Die alte Technik aber niemals unbeaufsichtigt am Strom lassen! :thumbup:

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 637

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. April 2020, 20:51

Kopierschutz?

Es gab auch für den C64 Disketten mit fiesem Kopierschutz.
Formatierte Disketten teste ich mit dem SD2IEC.
Die 1541-II hat auf der Rückseite Schalter zum Änden der Geräteadresse.
Schalte die Geräteadresse mal von 8 auf 9 um. Dann kannst Du Programmdateien einfach vom SD2IEC laden und auf die Diskette der 1541-II schreiben:
load "Programmname",8 /* laden vom SD2IEC */
save"Programmname",9 /* saven auf Diskette in der 1541 */

Selber kann ich bei den Eigenbau-SD2IEC die Geräteadresse dort umschalten. ;)
Der A1200, hier, kann auch auf die angeschlossene 1541 Images und .prg Schreiben und lesen. Ich nutze "IEC-Mount" aus dem Aminet mit selbst gemachtem Kabel zur 1541.
Disketten: ist meist Beifang, wenn man Geräte angeboten bekommt. Damit bin ich erstmal auch gut versorgt. Geh nicht auf überteuerte Angebote ein. Sonst sind wir bald wieder bei DDR-Preisen, wo man für EINE 5,25er-Diskette 70 Mark geben musste.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. April 2020, 08:22

@Jochen:
Ich weiß, schon das einschieben der Disk macht Spaß ;)
Durch das Herumspielen mit dem SD2IEC oder am Atari SIO2SD habe ich gemerkt, dass ich eigentlich immer nur eine Handvoll Spiele regelmäßig gerne starte und den Rest nur probiere (oder neue Titel, dafür bin ich empfänglich). Daher der Plan die paar Dinger auf Diskette zu schieben.

Laut Verkäufer ist das Gerät "überarbeitet", muss aber nicht stimmen. Es sieht aber top aus und die zwei Disketten die dabei waren liefen vor meiner Formatierungs-Kopier-Aktion einwandfrei. Also habe ich Hoffnung...

@CB1JCY:
An Kopierschutz habe ich natürlich gar nicht gedacht. Ich habe ein Image über das SD2IEC gemounted und dann mit dem Kopierprogramm (youtube Tipp, von Jan Beta???) gefunden. Ich habe natürlich auf allen Seiten der Disketten immer mit einem Spiel probiert (Hawkeye, find ich genial ;) ). Wenn hier evtl. ein Schutz aktiv ist, wäre das eine Möglichkeit. Ich probiere heute nochmal die Disketten zu formatieren und etwas anderes, kleines drauf zu kopieren.

Das 1541 habe ich auf die 9 gesetzt (war mit Dipschalter einfacher als mit dem Befehl beim SD2IED) und so klappte das auch. Die Möglichkeit mit dem A1200 muss ich natürlich irgendwie auch probieren, da die Geräte gleich beieinander stehen. Hier würde ich ggf. nochmal nachfragen, wenn ich das normale Diskettenproblem gelöst habe und Lust zum Probieren habe.

Ich hoffe jetzt, dass am Wochenende die Disketten da sind. Aus 60 Stück muss ja mal eine funktionieren (hab ca. 20,- + Versand bezahlt) ;)

Vielen Dank vorerst, das macht erst einmal wieder Mut und Lust zum probieren...

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 637

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. April 2020, 21:09

Ich geb schonmal die Sache aus dem Aminet preis: http://aminet.net/package/misc/emu/Easy1541
Die Anleitung für das Kabel ist im Guide beschrieben. Die notwendigen Stecker gibts noch in Elektronik-Apotheken. Geschirmtes Kabel sollte auch aufzutreiben sein. Erfahrungsgemäß sollte Dieses <1m sein.
Das schreiben der Diskette geht zwar langsam. Aber es geht, ohne modernere Rechner zu bemühen.
Ich hatte mir Buttons im Doscontrol des A1200 belegt, damit ich ganze Disketteninhalte in .d64 wandeln- und .d64 auf Diskette zurück schreiben kann. Files auf Diskette kann man ganz normal wie Amigafiles händeln. Vorausgehendes Mounten mach ich von Hand. Nach jedem Diskettenwechsel ist der Diskchange-Befehl auszuführen. (Das kennt man ja auch, wenn man Amiga-5,25er-Laufwerke verwendet.)


Die Forensoft lässt ".lha" nicht zu... :(
also nach download das ".txt" wegkratzen
»CB1JCY« hat folgende Datei angehängt:
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

Dr Guru

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 21. September 2013

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. April 2020, 22:07

Meine eigene Erfahrung ist, dass etwa 80% der alten Disketten aus den 80ern und 90ern noch funktionieren (sowohl bei Amiga, als auch bei C64). Ich denke, du kannst guten Muts sein, bei den 60 gekauften Disks.

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 445

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe L

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. April 2020, 09:21

Ja, wenn auf der Oberfläche noch kein Bewuchs, gegen das Licht gesehen, zu sehen ist, sollten die noch laufen. ;)

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. April 2020, 17:14

Ich habe heut meine Disketten bekommen, einige sind schon bespielt. Die die ich getestet habe liefen.
Auch habe ich inzwischen das Kopierprogramm als einzelne Datei vom SD2IEC auf die Diskette bekommen. Nun habe ich eine Kopierprogramm-Diskette.

Derzeit versuche ich eine komplette Diskettenkopie vom SD2IED auf das Floppy. Bin gespannt.

Irgendwie scheint mein SD2IEC auch eine Macke zu haben, ab und an wird die Karte nicht erkannt. Ich habe dummerweise das billigste gekauft (30,- beim Ebay Händler). Ich muss aber erst einmal einen Wein darauf trinken, ob ich ein besseres bestelle oder nicht.. geht ganz schön ins Geld der Mist und eigentlich könnte ich auf meinem NG AmigaOne X1000, am PC oder am MIST FPGA die Spiele spielen (ja, ich habe alles was es gibt ;) ).... fetzt aber nicht.

Wenn denn eine Diskette läuft, gefällt es mir schon gut.

Gibt es denn auch deutsche Händler die ein SD2IEC anbieten? Das ist eine mächtige Marktlücke. Leider bekommt man das Zeug nur aus Polen, Italien oder Spanien. Echt schade ...



EDIT: Bisher hat nichts geklappt außer das eine Programm zu kopieren ;) Ich probiere jetzt ein letztes Mal für heute...

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 445

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe L

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

11

Samstag, 4. April 2020, 12:19

Liegt evtl. auch an deiner Karte... mal Kontakte putzen und paarmal raus rein damit, damit sichs blank schabt! ... das gilt für Speicherkarten (SD usw.) genauso wie für Ansteckmodule am Rechner.
Anschlussfahnen am besten mit einem rauen Radiergummi reinigen!

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. April 2020, 12:45

Ich habe gestern noch Giana Sisters auf eine Disk bekommen ;)
Derzeit kopiere ich noch ein anderes Spiel, mal sehen ob das funktioniert. Evtl. war es wirklich ein Kopierschutz. Ich teste mal weiter...

Auch habe ich mir den "Landwirtschafts Simulator" eben gekauft, wäre schön wenn ich das Ding heute noch auf Diskette bringe.

Mit der Karte hab ich bisher heute keine Probleme. Liegt am Ende wirklich daran wie die Karte im Slot hängt... fühlt sich eh billig an das Teil.


Edit:
Der Farming Simulator läuft auch nicht auf dem C64. Im Archiv scheint nur eine "TheC64" Datei drin zu sein, scheinbar wurde der originale C64 vergessen...
Ich probiere jetzt noch eine Disk zu kopieren, bisher hatte ich wenig Glück. Dann gebe ich es wohl auf... ich werde wohl lieber wieder meinen Atari anschließen, alles Scheiße und nichts geht :)

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 637

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. April 2020, 00:26

https://www.lemon64.com/forum/viewtopic.…61da3735a163e2d

Zitat

Original disk version works fine as long as you don't have more than one drive on the bus.
Versuch das mal, bevor Du ins Atarilager wechselst. ;)
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

Dr Guru

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 21. September 2013

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 5. April 2020, 18:18

Ich schließe mich dem von CB genannten Punkt an. Manche/Viele Programme laufen nicht von Diskette, wenn noch ein weiteres Laufwerk (insbesondere das SD2IEC) angeschlossen ist. Also immer vorher C64 ausmachen, SD2IEC abstöpseln, (Floppydrive auf 8 jumpern, falls noch nicht der Fall), dann wieder anmachen und von Floppy laden. Zum Kopieren von SD2IEC auf Diskette verwende ich DC64 (Dracopy), siehe Anhang.
»Dr Guru« hat folgende Datei angehängt:
  • dc64.txt (12,25 kB - 0 mal heruntergeladen)

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. April 2020, 10:42

Vielen Dank für die vielen Antworten!

Ich habe eben das SD2IEC abgestöpselt und den Farming Simulator von Diskette geladen! Andere Disketten funktionieren noch nicht, habe aber so viel herumgespielt dass ich nicht mehr genau weiß, was ich gemacht habe.

Auf jeden Fall bin ich ein Stück weiter und zu einem normalen Defekt einer Diskette, kann ich jetzt durch das Abziehen des SD2IEC die Sache etwas einschränken.

DANKE!

Dr Guru

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 21. September 2013

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. April 2020, 22:49

Falls du auf extrem knifflige Puzzle-Spiele stehst, kann ich dir die Spiele "Brain Delicacy" und "Brainion" empfehlen. ;-)