Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amiga Dresden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ScoreAddict

Schüler

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. August 2015, 07:49

Golem-Artikel über DDR-Rechner "Nostalgie"...

http://www.golem.de/news/rechner-aus-der…508-115007.html

Kommentar:

"Gollum"-News (auf anderen Portalen auch als "Triple-Dumm" oder "DummHoch3" bekannt*), hat mal wieder einen unbedarften Wessi (das sage ich als Wessi!) auf ein eigentlich sehr nettes Thema losgelassen. Mit dem zu erwartenden Resultat aus halbgaren Zusammenfassungen, jeder Menge Halbwissen und der wohl schon obligatorischen Geschichtsverklärung und impliziten Abwertung.

Klar, wenn man als offensichtlich Unbeteiligter Jahrzehnte an Informationen auf ein paar Hundert Wörter verkürzt, springt Vieles über die Klinge. Und der Schwerpunkt soll ja auch der "Unterhaltungsaspekt" der Rechner-N-"Ostalgie" sein. Inkl. der regelmässig zu erwähnenden "Überlegenheit" westlicher Hardware. Aber Golem schreibt da wohl, ganz im Sinne seiner Eigentümer, - wieder einmal - für eine (angenommene) Klientel, für die die DDR in historischer wie geographischer Hinsicht ungefähr genauso nah wie Nordkorea liegt.

Schade, dass noch nicht einmal ein Verweis auf http://robotrontechnik.de/ oder andere Links erfolgt. Naja, zum Glück gibt es in den Kommentaren noch den einen oder anderen, der etwas Sinnvolles zum Thema beitragen kann.

(* Bezogen auf Artikel, Moderation und Forenkommentare.)

Fazit:
Ein ziemlich oberflächlicher Artikel, der weder auf seriöse Quellen verweist, noch sonderlich ausgewogen wirkt. Der Unterhaltungswert dürfte für bedarfte Leser also wohl eher unfreiwillig sein.

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe L

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. August 2015, 08:06

Was erwartest du von Golem?
Müssen halt was schreiben und der Auwand muss sich in Grenzen halten... is wie bei der Bild. :D

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 563

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. August 2015, 10:03

Ich will mal diesen Artikel nicht ganz in der Luft zerreissen

Die DDR-HCs waren nicht so leistungsfähig, wie z.B. ein C64. Aber das "warum" kommt in diesem Artikel nicht raus. Auch in der DDR wurde fleissig geforscht und entwickelt. Aber eine Zusammenarbeit von Ost und West, bei Hochtechnologie, (dazu zählte zweifellos die Rechentechnik) wurde von beiden Seiten ausgeschlossen. Bei Grossrechnern waren die RGW-Produkte weltmarktfähig und wurden exportiert. Drollig und falsch war die Meinung zur 16bit-Entwicklung. Die DDR durfte keine 16bit-CPUs entwickeln, weil der "große Bruder" die RGW-Staaten damit versorgt hatte. (aber auch nicht ausreichend).
Eine aktive HeimComputer-Szene gab es in der DDR. Dabei spielte die Rechnerplattform und deren Herkunft kaum eine Rolle. Wir hatten uns alle gut verstanden.
Übrigens hatte ich einen Entwickler des KC87 nach der Wende persönlich kennen gelernt. Dieser hatte inzwischen einen C64. Der Rechner war so gepimpt, das er auch einen (damals 486) PC das Fürchten gelehrt hatte. Gedruckt hatte der gute Mann übrigns farbig auf einem S/W-Drucker. Soviel zu den Fähigkeiten vieler DDR-Ingenieure. Improvisieren können wir meist besser, als die "Eingeborenen" der Alt-Bundesländer. :D
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

gh0st

Schüler

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 14. Februar 2013

Wohnort: Coswig

Beruf: Informatikassistent

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. August 2015, 10:37

Langweiliger Artikel

Im nachhinein hätten die DDR-Witschaftsstrategen wohl lieber für den Heimcomputermarkt ein Rechnersystem des Westens lizensieren sollen. Vor allem wegen der Software, durch die kleine Basis waren ja Systeme wie der KC ja eher für die meisten uninteressant und man hat dann doch eher versucht einen C64 zu bekommen. Der Artikel war alles in allem uninteressant, vor ein paar Monaten war mal was interessanteres, wo auch Systeme die in Ungarn und CSSR hergestellt wurden vorgestellt wurden.

Und natürlich gab es Fachleute in der DDR, der Chef der Technik in unserem RZ hat in seiner Freizeit einen Multi-CPU (2 U880) Rechner entwickelt mit selbst geschrieben BS.
"UFOs haben bisher absolut nichts über Intelligenz im All ausgesagt; aber sie beweisen ihre Seltenheit auf der Erde." (A.C. Clarke)

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe L

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. August 2015, 12:39

Naja, um Lizenzen hat man sich in der DDR kaum gekümmert. Das war also nicht die Bremse.
Der Produktions- und Versorgungsstatus mit den benötigten IC Stückzahlen und Qualitäten war da wohl eher das Hindernis. ;)

Der Honni hatte feine Chips in seiner Vitrine stehen, nur produzieren konnte die keiner wirklich... ;)
Die DDR hat die Welt doch immer überholt ... allerdings immer nur theoretisch. :wacko:
Naja, den Spruch dazu kennt ihr ja... :D

MMFan

Anfänger

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2015

Wohnort: Nordhausen am Harz

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. September 2016, 20:56

Hier mal ein aktuelles Video von MIGs Yesterchips zum Thema KC 85 & KC Compact. Das ist klar nicht alles 100%ig korrekt, aber ich finde es echt gut, dass auch die KCs mal zu Ehren kommen.

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe L

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. September 2016, 12:12

Cool! :D