Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amiga Dresden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hassan04DD

Anfänger

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Wohnort: im Tal der Ahnungslosen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. November 2016, 22:35

Raspberry Pi 3 Powerpack und Ausfallsicherheit Unterbrechungsfrei im Net

Hallo Amigafreunde


Ich habe wieder mal bissl gebastelt.
Dazu gabs auf Aliexpress für ca 15 Euronen eine Powerbank und damit ein Stück Ausfallsicherheit erworben und verbaut.
Ich gedenke einige kleine Server zu starten die dann nicht immer abdudeln sollten wenn irgendwo meine Solaranlage umschaltet oder man mal am Stecker wackelt.
Der Hersteller verspricht auch das man ohne zusätzlichen Strom 9h damit Video schauen könnte (Kodi), getestet habe ich das alles noch nicht aber werde ich.
So ich sülze Euch nicht zu, Ihr könnt es Euch ansehen und wenns gefällt nach oder besserbauen






















Das waren erstmal ein paar Bilder, ich habe das Teil testweise mal an meine Fritzi gehängt und festgestellt das der Raspi wenn er nicht viel zu tun hat ca 400mA verbraucht und die Powerbank am USB 2.0 dann immer noch theorethisch 100mA laden sollte aber das muss ich erstmal etwas länger testen aber habe auch noch einen 5A USB Ausgang rumliegen den ich mit höherer Warscheinlichkeit nutzen werde.
Dann bis bald und Winke Winke :thumbsup:

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 593

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. November 2016, 23:05

sehr schön

Den Lüfter auf dem Pi wirste auch bei Dauerbelastung nicht brauchen. Selbst der Pi-3 lief bei mir stundenlang unter Vollast, nur mit den kleinen Kühlkörpern.
Ich bin gespannt, wie das dann mit der Ausfallsicherheit hier wird. Ich hab das Teil auch bestellt. Das soll den Pi-1 stützen und den IRC-Bot, und andere "Nettigkeiten", ständig verfügbar halten. :D
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 370

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe L

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. November 2016, 09:05

Naja, der Lüfter brauch sicher kaum Strom, wenn er nur auf hauchen eingerichtet ist. ;)
Aber stimmt, die Raspis sind mittlerweile eine sehr gute Plattform für den Serverbetrieb. Mein Microserver hat sicher nicht wirklich mehr Bums und die Mherkernigkeit macht den Raspi echt fit für sowas.

Naja, gegen Wackler im Netz würde es auch ein Dicker Kondi tun, da ist mir so ein Powerpack immer etwas suspekt, was die evtl. Abfackelei angeht.

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 593

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. November 2016, 10:23

Für einen einfachen Fileserver, oder um einen IRC-Bot zu hosten, reicht der Pi. :D
Man sollte aber den Nachteil beachten: der Pi (1,2,3) hat nur USB 2. Eine externe Platte sollte man aber dort anschliessen. Ich empfehle Keinem, die SD-Karte als Datenspeicher zu verwenden, auf dem ständig geschrieben wird. Und... Diese sollte regelmäßig gesichert werden.
Zuverlässigkeit: der Pi-1, den ich 24/7 seit 8 Monaten im Netz habe, ist bisher noch nicht abgestürzt. :thumbsup:
Aber: selbst der Pi-3 ist nicht leistungsfähig genug, als VServer zu fungieren.
Jedenfalls, hat man mit der Batteriestützung eine noch höhere Ausfallsicherheit.

Zitat

... da ist mir so ein Powerpack immer etwas suspekt, was die evtl. Abfackelei angeht ...
Dann dürftest Du auch kein Notebook/Netbook benutzen. Gerade deshalb ist diese Platine zu empfehlen. Dort ist eine einfache Ladeelektronik vorhanden, die akkuschonend fungiert.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)