Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amiga Dresden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Juli 2018, 14:33

Zu meinem 50. gibt's nen Amiga 3000.

Hatte mir schon länger einen 3K gewünscht. Bei Amibay und eBay.de war ich nicht so richtig glücklich geworden. Bzw. Angebot und Preise lagen mir einfach zu weit auseinander.

Die Tage gab's dann einen Sofortkauf (mit Preisvorschlag) auf eBay.com. Warum keinen Ami-Amiga?

Und schon ist er da...



Kein Gilb, keine Kratzer. Von vorn und auf den ersten Blick schon mal ordentlich. Der Verkäufer hatte das Ding (laut eigener Aussage) aus einer Haushaltsauflösung. Er meinte, jemand hätte den Rechner wohl auseinanderbauen wollen und es würden viele Schrauben fehlen.



Jo, da fehlen einige Schrauben.



Der An/Aus ist nicht mehr Original. Schaut nach 3D-Drucker aus. Gutes Zeichen, denn ne Original-Gammelkiste aus den 90er Jahren hätte sowas sicherlich nicht.



Der Anblick hat mich massgeblich zum Kauf getrieben. Denn Amiga USB wäre sicherlich nicht in einem 3000er mit Säuregammel drin. Lag ich richtig?



Absolut! :)



Kaum Staub, kein Dreck, optisch keine Probleme erkennbar. Und auch ordentlich Speicher drin!



Na, und die nehme ich auch dankbar mit. Ganz zu schweigen von dem feinen GVP SCSI-Controller! :)

Wegen dem Netzteil muss man natürlich noch was machen, das wird sich nicht einfach auf 240 Volt umrüsten lassen. Ich werde da wohl auch ein Universal PSU-Kit einbauen. Davon habe ich bereits zwei in meinen Apple II und einen IIGS verbaut und die gehen einwandfrei!

https://wiki.reactivemicro.com/Universal_PSU_Kit

Jetzt kann das nächste halbe Jahrhundert kommen. Bzw. am 01.09. ;)

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Juli 2018, 17:30

sieht erstmal gut aus

Meinen Glückwunsch zu dem A3000. :thumbsup:
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Juli 2018, 17:47

Danke Dir! :)

Weisst Du vielleicht zufällig, was da für LEDs reinkommen? Die Mini-Platine für Power und HD war vom Transport in drei Teile zerbrochen, aber zum Glück habe ich alle drei noch im Gehäuse gefunden. Aber die LEDs muss man ersetzen. Sind vierpolig und rechteckig.

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 302

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe DD

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juli 2018, 19:01

Coole Sache!!!
Bei NT mal schauen ... manche lassen sich innen Umstecken ...

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Juli 2018, 20:07

Danke, Jochen! :)

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juli 2018, 21:08

zu den LEDs:
Da wären die Maße ganz hilfreich. Ich habe keinen A3000. Ansonsten werden die ganz normal gegen Plus angeschlossen. Auf Seite 7 des Schaltplanes ist das gut zu sehen.
»CB1JCY« hat folgende Datei angehängt:
  • a3000D.pdf (3,09 MB - 352 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Mai 2019, 03:22)
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Juli 2018, 05:10

zu den LEDs:
Da wären die Maße ganz hilfreich. Ich habe keinen A3000. Ansonsten werden die ganz normal gegen Plus angeschlossen. Auf Seite 7 des Schaltplanes ist das gut zu sehen.


Hab mal ein Foto gemacht:



Die Länge ist (ziemlich genau) 10mm. Höhe 8mm. Die Breite verjüngt sich von 3,6mm (unten) auf 2mm oben. Der breitere Teil ist 5mm, der schmalere entsprechend 3mm hoch.

Kannste damit was anfangen?

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Juli 2018, 05:22

Bei NT mal schauen ... manche lassen sich innen Umstecken ...


Haste da noch genauere Infos?

Hier mal Fotos vom NT:


Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 302

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe DD

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Juli 2018, 07:53

Ich seh da leider nix, aber schau mal, ob du da irgendwo im Gewühle was von 110V und 220V liest...
Wenn nicht, wirste wohl umbauen müssen, oder eben n Trafo davor machen...

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 31. Juli 2018, 08:26

Ich seh da leider nix, aber schau mal, ob du da irgendwo im Gewühle was von 110V und 220V liest...
Wenn nicht, wirste wohl umbauen müssen, oder eben n Trafo davor machen...


Gibt ein paar Artikel zum A3K-NT:

http://ianstedman.co.uk/Amiga/amiga_hack…r_supplies.html
http://www.oocities.org/ovegun/Amiga-300…powersuply.html

Aber dort steht nix zum Umsteckern. Ich denke mal ein neues NT wäre sinnvoller.

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:27

LED: da ist noch genug Kontakt um Draht anzulöten. Ich habe von dieser Bauform keinen Ersatz.
Netzteil: lt Typenschild ist dieses nicht umschaltbar.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:18

LED: da ist noch genug Kontakt um Draht anzulöten. Ich habe von dieser Bauform keinen Ersatz.
Netzteil: lt Typenschild ist dieses nicht umschaltbar.


Zur LED: Die ist aber vierpolig! D.h. ich müsste auch die anderen zwei "ausgraben"!

Und ein neues NT wird wohl am meisten Sinn machen.

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:41

Da sind zwei LEDs in ein Gehäuse eingegossen. Jede LED hat 2 Anschlüsse. Die Anoden sind zu verbinden und an +5V anzuschließen. Die Kathoden bekommen jeweils das Signal von der Hauptplatine.
Angebot: schicke mir die LED-Reste zu (mit der defekten Platine)

Ich versuche dann was für Deinen A3000 draus zu machen.
Netzteil: da kann man auch kleine ATXe nehmen, die angepasst werden müssen. Die Ticksignalerzeugung muss man dann noch nachbauen.
»CB1JCY« hat folgende Datei angehängt:
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. Juli 2018, 12:38

Da sind zwei LEDs in ein Gehäuse eingegossen. Jede LED hat 2 Anschlüsse. Die Anoden sind zu verbinden und an +5V anzuschließen. Die Kathoden bekommen jeweils das Signal von der Hauptplatine.
Angebot: schicke mir die LED-Reste zu (mit der defekten Platine) Ich versuche dann was für Deinen A3000 draus zu machen.


Klingt gut! Kriegst ja eh noch was (wenn die Trannis endlich mal da sind).

Netzteil: da kann man auch kleine ATXe nehmen, die angepasst werden müssen. Die Ticksignalerzeugung muss man dann noch nachbauen.


Schau Dir mal das hier an:

https://www.reactivemicro.com/product/un…g-power-supply/

Das habe ich zweimal (bei alten Apple-Rechnern) verbaut. Feine Sache!

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 31. Juli 2018, 12:47

Das verlinkte Netzteil ist zu schwach, wenn der A3000 mal erweitert werden sollte. Das kann man einfach mit dem Typenschild(aufkleber) auf dem A3000 NT vergleichen.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 31. Juli 2018, 12:59

OK. Dann wird's wohl doch auf ein Mini-ATX-NT hinauslaufen!

Amiga

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Wohnort: das Tor zur Sächsischen Schweiz

Beruf: unterbezahlt

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. August 2018, 18:27

Glückwunsch zum 3k. fehlt mir auch noch in der Sammlung, aber auser "haben wollen" wüsst ich eigentlich nix mit anzufangen :D

hgw

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 4. November 2013

Wohnort: Dohna

  • Nachricht senden

18

Freitag, 3. August 2018, 07:12

Glückwünsch! der A3000-D ist eigentlich mein Traumamiga aus Jugendtagen und der einzige Amiga den ich noch nicht bessessen habe :) Scheint ja auch laut den Bildern ein Liebhaberstück zu sein, der Zustand ist ja TIP TOP :D aber mich würde es wahnsinnig machen das gute Stück nicht anschalten zu können, aber ohne richtiges Netzteil geht das wohl leider nicht :rolleyes:

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 302

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe DD

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

19

Freitag, 3. August 2018, 07:54

Wäre sowas nicht besser?
https://www.amazon.de/300W-Spannungswand…/dp/B005WQZ7O6/

Dann kannst du den Rechner original lassen.

ScoreAddict

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

20

Freitag, 3. August 2018, 20:29

Glückwunsch zum 3k. fehlt mir auch noch in der Sammlung, aber auser "haben wollen" wüsst ich eigentlich nix mit anzufangen :D


Ja, das war immer das Hauptproblem dieses Rechners. Wenn der schon die Option auf AGA gehabt hätte, wäre ein 4000er eher sinnlos gewesen. Und diverse Probleme mit der Abwärtskompatibilität haben den Leuten damals auch den Spass daran verdorben.

Glückwünsch! der A3000-D ist eigentlich mein Traumamiga aus Jugendtagen und der einzige Amiga den ich noch nicht bessessen habe :) Scheint ja auch laut den Bildern ein Liebhaberstück zu sein, der Zustand ist ja TIP TOP :D aber mich würde es wahnsinnig machen das gute Stück nicht anschalten zu können, aber ohne richtiges Netzteil geht das wohl leider nicht :rolleyes:


Danke Dir! :)

Ne, ich warte noch in aller Ruhe auf ein neues Netzteil, damit ich den Rechner auch problemlos bei uns einstecken kann. Habe zwar nen Step Down-Converter, aber da gehe ich kein Risko ein.

Wäre sowas nicht besser?
https://www.amazon.de/300W-Spannungswand…/dp/B005WQZ7O6/

Dann kannst du den Rechner original lassen.


Ich halte nichts von Step Downs. Ne Ami-Bekannte von mir hatte in den 90er Jahren US-Fernseher, Stereoanlage und das ganze Gedöns daran hängen und alle 5-6 Monate durfte sie wegen Problemen zum nächsten PX fahren. Entweder hatte der Konverter den Geist aufgegeben - oder die eine oder andere Komponente wollte damit nicht gehen.

Und ich habe ja nicht vor das Original-NT in den Müll zu werfen. Da kommt nur ein kleines, feines Micro-ATX-NT rein und die Original-Elektronik kriegt nen Ehrenplatz in meinem Fundus. ;)