Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amiga Dresden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LDJ

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 17. November 2018

Wohnort: Radeberg

Beruf: Algorithmusdompteur

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Dezember 2018, 18:26

30 Jahre alte Werbung tut nur ein bischen weh

Classic TV Commercials - Amiga 500


Da mischt sich die Nostalgie mit ein wenig Aua! Werbung war ja schon immer nervig, aber das ist doch schaurig schön.
Aber das A500 Unboxing ist unschlagbar. :D

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:30

Es tut nicht weh, das zu sehen.
Nur das Spiegelbild stimmt nicht mehr.

Was wiegt mehr als eine Vergangenheit, an die man sich gern erinnert?

Der Hype der Wiedervereinigung und die sich daraus ergebenen Möglichkeiten, der im Schatten der Welt lebenden ehemaligen DDR Bürger, tragen so einige in uns.
Und diese Erfahrung kann mir keiner mehr nehmen. Ich war auf einmal ein Teil dieser hightech Welt. Ich lebte meinen Traum.

Das war ein Ereignis und eine Explosion der Gefühle, die viele von uns erleben konnten.
Doch die junge Generation nicht ansatzweise schätzen lernen kann.

Mit jedem Handyvertrag bekommst Du eben ein neues Handy.
Aber ein Computer in der damaligen Zeit war ein Heiligtum und eine Möglichkeit sich in einem Maß Präsentieren zu können, wie ich heut zutage nicht mehr ansatzweise in einen vergleich ansetzen könnte.

Gib uns mehr davon. Denn wir leben es.
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher

Dr Guru

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 21. September 2013

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:45

Interessant. Ich habe den Eindruck, dass die früheren Werbungen eher die breiten Verwendungsmöglichkeiten eines Amigas wiedergegeben haben, während die späteren Werbungen eher den Fokus auf Spiele legten und ein jüngeres Zielpublikum ansprachen.
Sicher spielen Spiele eine sehr wichtige Rolle in der Amiga-Kultur. Aber es gibt auch Meilenstein-setzende Programme für Bildbearbeitung (Deluxe Paint), 3D-Grafik (Sculpt-Animate, Lightwave 3d, Cinema 4d) und Musikkomposition (Deluxe Music Construction Set, Soundtracker, Noisetracker, Protracker) und ein in vielen Punkten innovatives Multitasking-Betriebssystem. Und programmieren konnte man auch (C, Assembler, AmigaBasic, alle anderen Sprachen führten eher ein Schattendasein).

Workbench

Fortgeschrittener

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 8. Mai 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Dezember 2018, 12:32

Ja. Da gab es so einiges.
Bars & Pipes 2.5 Pro Midi Sequencer mit Drag'n Drop Plugins, Imagine 3d, Final Calc, Final Writer oder Wordworth .
Die letzten beiden leider ohne Rechtschreibkorrektur und wirkte somit für den Otto Normalverbraucher als nicht "zeitgemäß". :evil:
Das dichteste Netz hat die meisten Löcher

LDJ

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 17. November 2018

Wohnort: Radeberg

Beruf: Algorithmusdompteur

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:18

30 Jahre später und immer noch Daddelkiste

Mit dem Image der "Daddelkiste" hatten die Amigas immer zu kämpfen, auch heute noch. Obwohl das ABSOLUT ungerechtfertigt war und ist.
Durch die Multimedia-Fähigkeiten (Custom Chips) war der Amiga eben auch für Spiele gut geeignet und der Preis sorgte dafür das er beim jungen Publikum recht weit verbreitet war. Und als Pubertier ist die Hauptverwendung eines Computers (egal ob vor 30 Jahren oder heute) eben spielen.
Auch ich hab eine Menge Zeit mit Spielen zugebracht. Aber eben auch die Schülerzeitung mit dem Amiga (Pagestream) gestaltet, programmieren gelernt, am OS rumprobiert (oh wie hab ich gebibbert als ich mal ein MultiUser Dateisystem auf meiner HD installiert hatte und nix mehr ging ;( ), Musik gemacht (und ja, diese Jungendsünden hab ich noch! Mit denen kann ich inzwischen die eigenen Kinder quälen :D ), Bilder gemalt, Demos mit dem Demomaker verbrochen, usw...
Und als ich vor ein paar Wochen die Kondensatoren des A600 im Reparaturcafe getausch habe, wurde der Amiga immer noch als Spielekonsole eingeordnet. O-Ton: "Viel Spaß beim Retro-Zocken!"
Auch mein expliziter Hinweis das dies KEINE Spielekonsole sondern ein Vollvertiger Computer ist drang nicht durch. ;(
Interessant. Ich habe den Eindruck, dass die früheren Werbungen eher die breiten Verwendungsmöglichkeiten eines Amigas wiedergegeben haben, während die späteren Werbungen eher den Fokus auf Spiele legten und ein jüngeres Zielpublikum ansprachen.

CB1JCY

Hausmeister

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. Juni 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:49

Das war in den 90igern mein Arbeitsrechner

Der war bei mir aber auch Spielekiste.
Meinen Schreibkram, einschließlich technischer Zeichnungen und semiporf. Titelgestaltung...und was sonst so alles mit diesem "Multimedia-PC" möglich war, bevor M$ diesen Begriff 1994/95 für sich reklamiert hatte, habe ich alles mit meinen Amigas gemacht. Natürlich habe ich meine "Machwerke" auch noch hier.
Habe ich in Gesprächen damals erwähnt, dass ich einen Amiga nutze, versuchte man auch mich in die Daddelecke zu drängen. Wer dann bei mir gesehen hatte, was alles möglich war, war eines Anderen belehrt.
Chat im EUIRC (#amiga-dresden.de)

Holzroller

Fortgeschrittener

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Wohnort: Markkleeberg

Beruf: IT-Zeug

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Dezember 2018, 18:01

Danke für den Link! in der Playlist gibts dann noch ein Video, in welchem versucht wird, alle Facetten unserer Freundin anzupreisen... sehr schön...:

https://www.youtube.com/watch?v=EY27PC9FWT0

Jochen

CEO & Abschnittsbevollmächtigter

Beiträge: 2 302

Registrierungsdatum: 1. Juni 2012

Wohnort: Nahe DD

Beruf: Web-, Datenbank- und Kartenheini

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Dezember 2018, 11:36

Irgendwie krank die Werbung von damals... hihi! :thumbsup: 8o :thumbup: :thumbsup: :thumbup: 8) 8o :thumbup: :thumbsup: ... wo sind die Wackelbildchen???